Neues Schuljahr, neue Ziele, neue digitale Ressourcen

In Zeiten einer Pandemie auf Distanz zu unterrichten, stellt für alle Lehrer eine große Herausforderung dar, da den Schülern eine angemessene Lernumgebung angeboten werden muss, in der sie lernen können. Es muss gesichert sein, dass sie die Inhalte erhalten und eine ständige Kommunikation aufrecht erhalten wird, und den Schülern muss es möglich sein, aktiv am Unterricht teilzunehmen. 

In der Primaria Süd verfügen wir in diesem Schuljahr über neue digitale Hilfsmittel, um das Lernen zu Hause zu fördern. Dazu zählt Nearpod, das uns in Kombination mit Zoom eine vollständige Interaktivität mit unseren Schülern durch die von den Lehrern vorbereiteten Aktivitäten ermöglicht: Der Unterricht kann mit virtuellen Rundgängen, Simulatoren, Spielen, Quiz, Wettbewerben, interaktiven Videos und so weiter bereichern werden. 

Was unsere jüngsten Schüler betrifft, ermöglicht unser digitales Angebot, welches wir in der Primaria Süd verwenden, den Kindern, ihre Aktivitäten auf dynamische und kreative Weise mit Hilfe von Seesaw durchzuführen. Den Kleinen wird auf diese Weise ein nutzerfreundliches und intuitives Werkzeug geboten, um die Entwicklung ihrer Fähigkeiten zu fördern. Darüber hinaus kann mit Seesaw ein Portfolio von Nachweisen mit multimedialen Elementen aufgebaut werden, wie etwa: Lernvideos sowie Audio-, Video- und Arbeitsanweisungen von ihren Lehrern, sowohl auf Spanisch als auch auf Deutsch. Dieses Angebot ermöglicht es ihnen zuzuhören, zu interagieren und einen breiten Kontakt mit der Sprache aufrecht zu erhalten. 

Für die Lehrer ermöglicht eine Plattform wie Seesaw nicht nur den direkten Zugriff auf das Resultat der Schülerleistungen, sondern vor allem auch eine direkte Begleitung ihres Lernprozesses, was in dieser virtuellen Unterrichtszeit ein großer Vorteil ist. Dieses Instrument wird von unserer Schulgemeinschaft sehr geschätzt, insbesondere von kleinen Kindern, die mit ihm voller Spaβ von zu Hause aus lernen.

Was die Klassenstufen sowohl in der Primar-, Sekundar- als auch in der Oberstufe betrifft, ermöglicht uns die Verwendung von Google Classroom eine einfache Kontrolle und die Fortführung der Schulaktivitäten sowie der Kommunikation innerhalb der Schulgemeinschaft. Während des Lockdowns wurden dadurch die vielfältigen digitalen Fähigkeiten unserer Schüler und Lehrer verbessert.

Zusätzlich zu dem digitalen Angebot haben wir Schülern, Eltern und Lehrern Begleitung durch Experten in digitalen Fragen angeboten; so wurden ihnen Beispiele für den Zugang und die Nutzung der Tools gezeigt. Bei dieser pädagogischen Herausforderung, der wir uns heute stellen müssen, ist deutlich geworden, dass alle, Schüler, Eltern, Lehrer und die Schulleitung verantwortungsbewusst agieren und sich gegenseitig unterstützen müssen, um unser gemeinsames Ziel zu erreichen, nämlich, unseren Schülern durch Teamarbeit die beste qualitative Bildung zu bieten.

 

Wir wissen, dass dies schwierige Zeiten sind. Das Engagement unserer Schule ist und wird auch weiterhin darin bestehen, die besten digitalen Werkzeuge und das bestmögliche Szenario anzubieten, um das Lernen in unserer Gemeinschaft zu fördern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You must be logged in Log in »